Das Konzept

Die Ziele:

 

- Deutschlands bestes Vereinstraining

 

- Intensive badmintonspezifische Schulung und Ausbildung

 

- Entwicklung von Selbständigkeit, Ehrgeiz und Sozialkompetenz

 

- ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln ? eigene Ziele setzen und zielstrebig und mit Spaß „arbeiten“ lernen

 

- Top-Platzierungen der Mitglieder auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene erspielen

 

- Starke Jugend- und Schüler-Teams, die zu den besten in Deutschland gehören

 

- Sportliche Perspektive auch nach der Jugend aufzeigen (Landes- bis Bundesliga)

 

- Schaffung eines kontinuierlichen, dauerhaften und personenunabhängigen Fördersystems für die Altersklassen U09 bis U19


 

Der Weg:

 

- optimale Trainingsbedingungen

 

- 4-11 Trainingseinheiten pro Woche

 

- individuelle Trainingspläne und Zielführungsgespräche

 

- regelmäßige Einzelgespräche

 

- kompetente Turnierbetreuung

 

- schulische Betreuung vor oder nach den Trainingseinheiten bei Bedarf

 

- enge Kooperation mit der Eliteschule des Sports "Tannenbusch Gymnasium"

 

- starke und homogene Trainingsgruppen

 

- intensive Talentsichtung und –förderung


 

Die B.A.B.B. – das bedeutet!

 

- durchgehende Hallenzeiten, in einer eigens für unseren Sport konzipierten Halle

 

- zusätzliche Motivation durch Spitzensportveranstaltungen in eigener Halle, wie z.B. Badminton-Bundesliga, Ranglisten-Turniere

 

- ein großes und qualifiziertes Trainer-Team (6 A-Trainer, 4 B-Trainer, div. C- und Juniortrainer)

 

- vereinseigenes Clubheim sowie Kraft- und Fitnessraum

 

- eigener Regenerationsbereich

 

- ständige physiotherapeutische und sportpsychologische Betreuung

- Lehrgänge in allen Ferien

 

- spezielle individuelle Vorbereitung auf die jeweiligen Saisonhöhepunkte

 

- starke Medienpräsenz

 

- Kleingruppentraining

 

- Qualtätssicherung des Trainingsbetriebs durch ständige interne Fortbildung der Trainer nach neuesten Erkenntnissen der Sportwissenschaft und des nationalen Spitzenverbandes (DBV)

 

Ansprechpartner: Robert Müller