DM U15/U17/U19 - Sieben mal Gold für den 1. BC Beuel - Lukas Resch holt das Triple

Vom 06.02.-08.02.2015 fanden in Gera (Thüringen) die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften U15/U17/U19 statt.

 

Sieben Deutsche Meistertitel, zwei mal Silber und drei mal Bronze, so die großartige Bilanz des 1. BC Beuel bei diesem Stelldichein der besten Badminton-Nachwuchsspieler der Republik.

Überragend dabei Lukas Resch, der in der Altersklasse U15 alle drei möglichen Titel gewinnen konnte.

Luise Heim und Max Weißkirchen holten jeweils 2 Titel nach Beuel und auch Eva Janssens ist Deutsche Meisterin, nämlich im Mixed zusammen mit Max.




Deutsche Meister

JE U15 - Lukas Resch

JD U15 - Lukas Resch/Chenyang Jiang (TV Refrath)

Mx U15 - Lukas Resch/Miranda Wilson (SG Schorndorf, Baden-Würtemberg)

HE U19 - Max Weißkirchen

DE U19 - Luise Heim

DD U19 - Luise Heim/Yvonne Li (Hamburger SV)

Mx U19 - Max Weißkirchen/Eva Janssens

 

Silbermedaillengewinner

HD U19 - Max Weißkirchen/David Peng

DD U19 - Eva Janssens/Nadine Cordes (VfB/SC Peine, Niedersachsen)

 

Bronzemedaillengewinner

JD U17 - Christopher Klauer/Tim Fischer (TSV Freystadt, Bayern)

HE U19 - David Peng

Mx U19 - David Peng/Luise Heim





Bild Links: Lukas Resch bei der Siegerehrung JE U15
Bild rechts: Siegerehrung Mx U19 mit Max Weißkirchen/Eva Janssens und David Peng/Luise Heim
(Bilder aus dem Videostream von badmintonsport.tv)


Insgesamt waren sage und schreibe 12 Jungen und Mädchen des 1. BC Beuel unter den Teilnehmern. Die Spielerinnen und Spieler sind jeweils mindestens in zwei, meist sogar in drei Disziplinen im Einsatz gewesen, so dass unser Verein auf die sagenhafte Zahl von 34 Wettbewerbsteilnahmen gekommen ist. Wohlgemerkt, es handelt sich um eine deutsche Meisterschaft. Zusammen mit den vielen Medaillengewinnen eine sensationelles Ergebnis, welches den Erfolg des Konzeptes der B.A.B.B. einmal mehr unter Beweis stellt.




Die weiteren Ergebnisse der B.A.B.B.-Spieler

 

Jungeneinzel U15

Moritz Rappen und Marvin Datko kamen in Runde 2.

Leonard Johnson erreichte das Viertelfinale

 

Jungendoppel U15

Jeweils bis ins Viertelfinale ging es für Marvin Datko/Chris Dargel (1. BV Mülheim), Leonard Johnson/Bjarne Pfeil (Gladbecker FC) und Moritz Rappen/Luca Folgmann (1. BV Mülheim)

 

Mixed U15

Marvin Datko kam mit Parterin Jule Petrikowski (BC Phönix Hövelhof) in Runde 2

 

Jungeneinzel U17

Bis ins Viertelfinale ging es für Christopher Klauer

 

Mädcheneinzel U17

Katja Holenz - erste Runde

 

Mädchendoppel U17

Katja Holenz - erste Runde

 

Mixed U17

Jeweils in die zweite Runde kamen Christopher Klauer (mit Runa Plützer/TV Refrath) und Katja Holenz (mit Daniel Hess/Spvgg. Sterkrade-Nord)

 

Dameneinzel U19

Anna Jörg und Teresa Rondorf erreichten die 2. Runde

Eva Janssens kam bis ins Viertelfinale

 

Damendoppel U19

Bis Runde 2 ging es für Anna Jörg/Hannah Schiwon (BC Phönix Hövelhof) sowie Teresa Rondorf/Maike Pällmann (SCU Lüdinghausen 08)

 

Mixed U19

Anna Jörg/Jan Kemper (SCU Lüdinghausen 08) - erste Runde

Teresa Rondorf/Yannic Wenk (STC BW Solingen) erreichten die 2te Runde



 

 

 

 

Ein dickes Lob geht an den Ausrichter OTG 1902 Gera. Das Organisationsteam hat einiges auf die Beine gestellt.

Neben einer großen Medienpräsenz im Vorfeld, sowohl in Zeitungen als auch im Fernsehen, war der Livestream während der Wettbewerbe ein Highlight, der es den daheimgebliebenen Eltern, Freunden oder einfach nur Interessierten ein direktes mitfiebern ermöglicht hat.