Projekt doppelte DMM - Teil 2

Nachdem der 1. BC Beuel mit seinen Teams jeweils die Jugend- und die Schülerbezirksmeisterschaft gewinnen konnte, steht nun der nächste Meilenstein an. Der Tross vom 1. BC Beuel wird sich am kommenden Freitag auf den Weg machen, um bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften (WDMM) in Hövelhof sowohl die Jugend 1, als auch die Schüler 1 ins Finale zu bringen und sich damit für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) zu qualfizieren. Das große Ziel ist es, mit der Jugend und mit den Schülern das DM-Double bei den DMM zu holen. Ein realistischer Plan?

 

Durchaus, denn die Jugend wird auf die erfahrenen U19 EM Teilnehmer und Medaillengewinner wie David Peng, Max Weißkirchen, Eva Janssens und Luise Heim zurückgreifen können. Außerdem wurden von Cheftrainer Martin Lemke die Spieler Felix Gunzer, Christopher Klauer, Hasan Hasan, Levin Bauernfeind, Katja Holenz und Teresa Rondorf für die WDMM nominiert.

"Mit der Mischung aus unseren EM-erprobten und überaus erfolgreichen Quartett und den gleichfalls sehr starken restlichen Teammitgliedern wird es für alle anderen Jugendmannschaften aus Deutschland sehr schwer, an uns vorbeizukommen, sofern unsere Spielerinnen und Spieler gesund bleiben.", so Lemke.

 

Die Schülermannschaft ist vor allem auf der Jungenseite exzellent aufgestellt. Zu den deutschen Meistern Lukas Resch und Marvin Datko gesellen sich der DBV-Ranglistensieger Leonard Johnson, Moritz Rappen, Moritz Gunzer sowie mit Ben Gatzsche einer der stärksten U13-Spieler Deutschlands.

Auf der Mädchenseite wird man leider den Ausfall der verletzten Nummer 1 Selina Giesler verkraften müssen, die sich nach einem Ermüdungsbruchs noch in der Belastungspause befindet. Auch ihre Doppelpartnerin Greta Petersen kann bei der WDMM nicht dabei sein. Im Kader für Hövelhof stehen mit Hannah Jaenichen und Nina Becker zwei deutschlandweit erfolgreiche U13-Spielerinnen. Dazu kommen noch Mia Pethes und unser erfolgreiches U11-Talent Judith Johnson.

Jugendwart Detlef Gatzsche: "Selinas Ausfall schmerzt natürlich, aber wir wissen inzwischen zumindest, warum es bei ihr in letzter Zeit nicht so lief. Mit den überragenden Jungs und den wiedererstarkten Nina und Hannah in unseren Reihen sollte aber das Finale der WDMM auch ohne Selina und Greta erreichbar sein."

 

Sollten die beiden Teams des 1. BC Beuel tatsächlich die Qualifikation für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften schaffen, geht die nächste Reise am ersten Maiwochenende ins nahegelegene Mülheim.