Osterferienausflug nach Almere

ALMERE 19. & 20.03.16

Statt wie andere Kids in die Osterferien zu fahren fuhr eine kleine Gruppe von BABB Aktiven (U11 – U15) am ersten Osterferien-wochenende in die Nähe von Amsterdam zum „Trofea Junior Masters Almere 2016“.

Besonders erfolgreich waren hier Anna Mejikovskiy und Til Gatzsche. Im Mixed U11 spielten sie sich gemeinsam auf den zweiten Platz.

 

Til und Anna und Til auf Platz 2

 

Til errang zu dem noch einen weiteren zweiten Platz im JD U11 mit einem dänischen Partner. Im Endspiel standen sie einer rein dänischen Paarung gegenüber und verloren dieses knapp mit 19:21 und 19:21.

 

Til Gatzsche mit Mikkel Klinggard Andersen (DK) im Finalspiel...

 

... und auf dem Podest

 

Im JE U11 scheiterte Til in der Gruppenphase knapp gegen seinen

dänischen Doppelpartner und konnte sich nicht für das Viertelfinale

qualifizieren.

Anna hingeben schaffte es im Einzel bis ins Halbfinale und errang somit den geteilten dritten Platz.

Zusammen mit Mia Pethes spielte Anna im Mixed in der Altersklasse U13 und sie kamen dort bis ins Achtelfinale. Im Einzel U13 überstand Mia die Gruppenphase und verlor knapp im Achtelfinale gegen eine Dänin. Im Mixed war mit einem niederländischen Partner bereits in der ersten Runde nach einem knappen Dreisatzspiel für sie Schluss.


 

 

 

Hannah Jaenichen kam in Doppel U15 mit Selina Giesler bis in Viertelfinale und sie verloren dort gegen die späteren Turnier-siegerinnen.

Im Mixed mit Ben Gatzsche gab es in der ersten Runde für die beiden eine sehr knappe Niederlage im dritten Satz mit 20:22 gegen eine niederländische Paarung. Ben konnte sich im JE U15 in seiner Gruppe gegen einen Dänen und Matti-Lukka Bahro nicht durchsetzen und erreichte dadurch die KO-Kunde nicht. Mit seinem neuen Doppelpartner Daniel Stratenko (BC Paderborn), der krankheitsbedingt nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war, gab es im Viertelfinale des JD U15 eine Dreisatz Niederlage gegen Dauerrivalen Matti-Lukka und seinem niederländischen Partner.

Selina erwischte im ME U15 eine starke Gruppe und schaffte den Sprung in die KO-Runde leider nicht. Im Mixed mit dem angeschl-agenen Daniel Stratenko hatten sie in der ersten Runde gegen eine dänische Paarung keine Chance.

 

 

Insgesamt war der Ausflug nach Almere sehr gelungen. Die Stimmung unter den Kids und den mitgereisten Eltern war sehr gut und der Aufenthalt hatte durchaus auch etwas Urlaubsflair, da auf Hausbooten übernachtet wurde.

 

Die Übernachtung auf den schunkelnden Hausbooten sorgte für angenehmes Einschlafen

 

Auch die Burger am zweiten Abend kamen sehr gut an

 

Dies war das erste von drei Turnieren, welches von den Aktiven der BABB in der nächsten Zeit in denNiederlanden gespielt wird. Es folgen noch ein Turnier in Venlo am 16. &17.04. und eines am 30.04. & 01.05. in Arnheim.

 

(Detlef Gatzsche, 06.04.2016)