U-15-Teamturnier "Badminton-Olymp"

BONN-BEUEL, 02.07.2016

 

Die Premiere des 1. "Badminton-Olymp" U15 Teamtournaments gewann die Mannschaft der MR Badmintonschool Noord Limburg aus den Niederlanden. Das Team von Coach Ronald Wetzel nahm als erstes den Wanderpokal mit in die Heimat.

 

 

Der "Badminton-Olymp" ist eine Teamturnier-Idee von B.A.B.B.-Leiter Martin Lemke. Als Einladungsturnier konzipiert ist das Ziel, dass sich starke Mannschaften geballt an einem Tag in einem spannenden Teamwettkampf messen können.

Dabei kommt ein malayischer Wettkampfmodus zum Tragen. Entscheidend ist nämlich nicht der Sieg des einen Teams über das andere, sondern für die Endabrechnung zählt zuerst nur, welche Mannschaft die meisten Gewinnsätze im gesamten Turnier erzielen konnte. Je Mannschaftswettkampf werden dabei 2 Herrendoppel, 2 Herreneinzel, 1 Damendoppel, 1 Dameneinzel und 1 Mixed augetragen. Für zusätzliche Spannung sorgt der Modus der einzelnen Spiele, die über 3 Gewinnsätze bis 11 ohne Verlängerung gehen.

 

Der Einladung des 1. BC Beuel waren zwei Mannschaften der niederländischen MR Badmintonschool (die School Noord Limburg und ein internationales Team) sowie der TV Refrath gefolgt. Hinzu kam ein Team der B.A.B.B.

 

 

Erfreulicherweise war auch viel Anhang mit den Spielerinnen und Spielern in die Halle gekommen.

Thilo Mund begrüsste die Gäste und erläuterte in nahezu perfektem Englisch den für die meisten Teilnehmer neuen Turniermodus. Nach anfänglicher vereinzelter Skepsis stellte sich dieser Modus im Laufe der Spiele tatsächlich als praktikabel und spannend dar. Für das leibliche Wohl der Aktiven und Mitgereisten sorgten Marie Cronenberg, Nicole Sinner und Lennart Konder.


 

 

 

 

Der Turnierverlauf in aller Kürze:

Nachdem Anfangs der TV Refrath vorne lag und auch nach Runde 2 noch theoretische Chancen auf einen Sieg hatte, setzten sich die Teams der MR Badmintonschool in Runde 3 doch deutlich ab. Die B.A.B.B. hielt sich als Gastgeber vornhem zurück.

Schlußendlich siegte das Team MR Badmintonschool Noord Limburg (49 Gewinnsätze) vor MR Badmintonschool International (43), TV Refrath (30) und der B.A.B.B. (24).

Bundesligaspielerin Hannah Pohl überreichte bei der Siegerehrung den Wanderpokal "Badminton Olymp" an die Gewinner.

 

Das siegreiche Team "MR Badmintonschool Noord Limburg"(NL):
Dries Caris, Dyon Van Wijlick, Anne Dols, Lotte Peulen, Jules Van Wijlick, Dion Rovers

 

Die jungen B.A.B.B.-Spieler Niklas Hosnofsky und Julian Strack (oben Mitte) holten mit dem starken Matti-Lukka Bahro (D) und den niederländischen Nationalspielern Cera Samuels, Jaymie Laurens und Finn Achthoven Platz 2

 

Der TV Refrath trat an mit:

Bennet Peters, Mark Euler, Marcello Kausemann, Jonas Werner, Luisa Lauer, Antonia Kuntz

(hallo Refrather, falls jemand ein Mannschaftsfoto hat bitte gerne schicken).

 

Die B.A.B.B. trat an mit:

Alexander Becsh, Ben Gatzsche, Nikolas Klauer, Simon Rieck, Nina Becker, Selina Giesler, Hannah Jaenichen

 

Die Idee des "Badminton-Olymp" kam bei den deutschen und niederländischen Gästen sehr gut an. Gelobt wurden die vielen Spiele auf hohem Niveau, ohne dass ein Leistungsdruck zu spüren war. Insgesamt fand alles in sehr lockerer freundschaftliche Atmosphäre statt.

 

 

Das war hoffentlich der Auftakt zu weiteren Teamturnieren dieser Art. Der Wanderpokal "Badminton-Olymp" wird so vielleicht mal zu einer begehrten Trophäe, auch für Mannschaften aus dem benachbarten Ausland wie Belgien, Luxemburg oder die Niederlande. Für die Zukunft ist auch ein gleichartiges Teamturnier für die Jugend (Altersklasse U19) angedacht.

 

 

(Matthias Giesler, 05.07.2016; matthias.giesler @ bcbeuel.de)