2. NRWERLT - 3 Beueler Sieger

PADERBORN/SOLINGEN 18.09.2016

 

Die zweite Ranglistenrunde auf NRW-Ebene wurde am vergangenen Wochenende in Paderborn (U11-U15) und in Solingen (U17-U19) ausgetragen. Durch gute Ergebnisse konnten sich bereits einige Spielerinnen und Spieler des 1. BC Beuel das Startrecht für die Westdeutschen Meisterschaften Mitte Januar in Mülheim/Ruhr sichern.

 

Im Jungeneinzel U11 in Paderborn war erneut Alexander Becsh der dominierende Spieler. Alex spielte sich ungefährdet zum Turniersieg und wiederholte damit seinen Erfolg bei der 1. NRW-Einzelrangliste.

Auch die beiden anderen Beueler in dieser Konkurrenz, Yannick Thiele und Ole Schroth, wussten zu gefallen und landeten nach zwischenzeitlich engen Spielen auf Platz 5 und 7.

 

 

Alexander Becsh konnte erneut die NRW-Einzelrangliste U11 gewinnen

 

Einen schönen Erfolg verbuchte bei den Mädchen U11 Jolina Abel für sich. Lediglich im Finale musste sie mit 17:21 und 19:21 eine Niederlage einstecken (gegen Amra Bourakkadi, 1. BV Mülheim). Jolina sicherte sich damit ihre Teilnahme an ihren ersten Westdeutschen Meisterschaften im Januar 2017.

Auf einen beachtlichen 4. Platz schaffte es Isabeu Sinner.

 

Jolina Abel freute sich über Platz 2 im Mädcheneinzel U11

 

Nikolas Klauer bestätigte im Jungeneinzel U13 seinen Setzplatz und landete auf Platz 2 der Konkurrenz.

Julian Strack, der im ersten Spiel dem späteren Sieger unterlag, schnappte sich am Ende noch den 7. Platz.

Bei den Mädchen U13 gelangte Anna Mejikovskiy auf Rang 5.

 

Nikolas Klauer bei den Jungen U13 ebenfalls auf Rang 2

 

Für die U15er des BC Beuel reichte es bei dieser NRW-Rangliste diesmal nicht für einen Treppchenplatz. Ben Gatzsche gewann sein Auftaktspiel recht locker, traf dann aber im Achtelfinale auf Jannick Mötting (TV Refrath), der aktuell sehr stark aufspielt. Jannick setzte sich in 2 Sätzen durch. Seine weiteren Spiel konnte Ben wiederum klar für sich entscheiden, so dass schließlich Platz 5 heraussprang.

Simon spielte ein sehr starkes Erstrundenmatch gegen den späteren Sieger Malik Bourakkadi (1. BV Mülheim), musste sich aber mit 21:17, 11:21, 16:21 geschlagen geben. An diese Spitzenleistung konnte Simon im weiteren Turnierverlauf leider nicht ganz anknüpfen und so blieb am Ende Rang 13.

Erfreulich war das Abschneiden von Mia Pethes, die sich als "Erstjährige" bis auf Platz 5 vorkämpfen konnte.

Hannah Jaenichen hatte mit Atemproblemen zu kämpfen. Sie verlor ihr entscheidendes zweites Spiel gegen eine allerdings sehr gut aufgelegte Annika Weis (1. BV Mülheim) mit 11:21, 21:14 und 18:21. Danach musste Hannah die restlichen Spiele aufgeben und kam in der Endabrechnung auf dem 12. Platz.

 

In U15 waren für die B.A.B.B. Mia Pethes, Hannah Jaenichen, Ben Gatzsche und Simon Rieck am Start


 

 

 

 

Auch in Solingen gab es einige Podestplätze. Im Jungeneinzel U17 unterlag Leonard Johnson zwar im Finale gegen Luca Folgmann (1. BV Mülheim), konnte aber mit Rang 2 überaus zufrieden sein. Hinter Leonard auf dem Treppchen folgte Moritz Rappen, der das Spiel um Platz 3 gegen Corvin Schmitz (TV Refrath) für sich entscheiden konnte. Levi Mejikovskiy wurde in dem starken Feld Neunter.

Bei den Mädchen gab es mit Selina Giesler nur eine Teilnehmerin des 1. BC Beuel. Sie tat sich das ganze Turnier über etwas schwer, landete aber doch noch auf Platz 7.

 

Siegerehrung Jungeneinzel U17
auf Platz 2 und 3 Leonard Johnson und Moritz Rappen vom 1. BC Beuel

 

Zum Vereinsduell im Jungeneinzel U19 kam es im Halbfinale zwischen Christopher Klauer und Patrick Scheiel. Christopher holte sich in dem Match Satz 1 mit 21:18, Patrick antwortete darauf mit einem 22:20 zum Satzausgleich. Leider verletzte sich Christopher im Laufe des 3ten Satzes und konnte nicht mehr weiterspielen, so dass Patrick ins Endspiel einzog. Gegen Markus Hennes (Svgg. Sterkrade Nord) konnte er dieses Finale durch ein 21:13, 21:18 klar für sich entscheiden.

Hanjo Thiele wurde Zwölfter.

 

Einen überraschend klaren Durchmarsch legte Katja Holenz im Mädcheneinzel U19 hin. Zwar mit Setzplatz 3 schon vorher als Mitfavoritin gehandelt zeugten die einzelnen Spielergebnisse doch eindrucksvoll von Katis Dominanz an diesem Tag (21:8, 21:10 – 21:7, 21:10 – 21:11, 21:17 und schließlich im Finale gegen Lena Seibert vom BC Hohenlimburg 21:13, 21:14).

 

Nach dem 2. NRW-Einzelranglistenturnier sind bereits Alexander Becsh und Jolina Abel (U11), Nikolas Klauer und Anna Mejikovkiy (U13), Ben Gatzsche und Hannah Jaenichen (U15), Lukas Resch, Marvin Datko, Leonard Johnson und Moritz Rappen (U17), sowie Patrick Scheiel, Christopher Klauer und Katja Holenz (U19) direkt für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert. Bei den NRW-Ranglisten Doppel/Mixed am nächsten Wochenende werden weitere Startplätze hinzukommen. Dazu ist zu erwarten, dass einige Jugendakteuere des 1. BC Beuel die Fahrkarte zur Westdeutschen über die Bezirksvorentscheidungen im Dezember Nachlösen werden und die B.AB.B. wieder mit einem starken Aufgebot bei den NRW-Gruppenmeisterschaften vertreten sein wird.

 

Ergebnisse U11-U15

 

Ergebnisse U17-U19

 

(Matthias Giesler, 21.09.2016)