B.A.B.B.-Spieler siegreich in den Niederlanden

TEGELEN (NL), 22.04.-23.04.2017

 

Wie im Vorjahr machte sich erneut eine Gruppe von Spielern der B.A.B.B. auf den Weg nach Venlo/Tegelen (NL), um dort am Gulicktournament teilzunehmen. Dabei waren neben den Akteueren deas 1. BC Beuel auch einige Mädchen und Jungen aus unserem Partnerverein BC Rheinbach und diverse Doppel- und Mixedpartner unserer Athleten aus anderen Vereinen. Verstärkt wurde die Truppe auch durch zwei Jungen aus Indien, die eine Gastwoche in der B.A.B.B. absolvierten und dabei die Gelegenheit zu einer Turnierteilnahme in den Niederlanden gerne wahrnahmen.

Auch bei diesem Turnier unserer Nachbarn und Freunden vom BC Olympia Venlo machten unsere Jungs- und Mädchen eine gute Figur.

 

 

Das Gulicktournament gehört zum niederländischen Junior-Master-Circuit, der großen Turnierserie für den Niederländischen U11-U17 Nachwuchs. Die Meldung zu den JM-Turnieren ist frei, so dass auch ausländische Spieler melden können.

In der Gruppenphase gab es zwar noch einige ohne Mühe deutlich gewonnene Spiele, spätestens ab der KO-Runde am Sonntag ging es dann aber richtig zur Sache.

 

Die Platzierungen der Beueler & Friends

 

In der AK U11 waren im Tross die Spieler Fabian Hofnosky, Benjamin Klein, Tom Klein, Ole Schroth, Isabeau Sinner, Jonah Strack sowie Lucienne Segler (BC Rheinbach) am Start. Die U11er konnten mehr als mithalten mit den Niederländern und Belgiern im Feld und traten sehr stark auf. Allen voran Benjamin, der in allen drei Disziplinen oben dabei war.

 

1. Platz Jungeneinzel- Benjamin Klein

1. Platz Jungendoppel - Benjamin Klein/Ole Schroth

2. Platz Jungendoppel - Jonah Strack/Joely Cornet (NL)

2. Platz Mädchendoppel - Isabeau Sinner/Lucienne Segler

2. Platz Mixed - Ole Schroth/Lucienne Segler

3./4. Platz Mixed - Benjamin Klein/Isabeau Sinner

3./4. Platz Mädcheneinzel - Lucienne Segler

 

Lucienne und Ole erwarten konzentriert den Aufschlag ihrer Gegner

 

Für die meisten unserer U13-Spieler war es das erste Internationale Turnier: Niklas Hosnofsky, Philipp Irsen, India Sinner, Julian Strack und Yuliana Keil (BC Rheinbach), Kilian Lipinski (SV Bergfried Leverkusen). Allesamt konnten mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein.

 

3./4. Platz Jungendoppel - Niklas Hosnofsky/Kilian Lipinsky

 

Die erfahrenen Nina Becker, Ben Gatzsche und Hannah Jaenichen schlugen genauso wie Hendrik Stagge, Yannik Keil (BC Rheinbach), Jannick Mötting (TV Refrath) und Daniel Stratenko (BC Paderborn) und P.V. Sanjeevi (Jahrgang 2004) bei den U15ern auf.

Nina Becker und Hannah Jaenichen konnten im Mädchendoppel bravorös einige Rückstände wettmachen und sich am Ende zum Turniersieg spielen, was auch Ben Gatzsche im Jungendoppel gelang.

Im Jungeneinzel lieferten sich Daniel (Doppelpartner von Ben) und Jannick (Mixedpartner Hannah) ein tolles Duell mit besserem Ende für Daniel, der später auch das Finale gewann. Der junge Sanjeevi verpasste ganz knapp den Einzug in das Halbfinale gegen einen starken Niederländer.

 

1. Platz Jungeneinzel - Daniel Stratenko

1. Platz Jungendoppel - Ben Gatzsche/Daniel Stratenko

1. Platz Mädchendoppel - Nina Becker/Hannah Jaenichen

2. Platz Mixed - Daniel Stratenko/Susan Li (NL)

3./4. Platz Mixed - Ben Gatzsche/Nina Becker

3./4. Platz Jungeneinzel - Jannich Mötting

 

Neben den Beuelern Selina Giesler und Moritz Gunzer waren in U17 Luisa Heuts (FC Langenfeld) und der Inder P.V. Srayas (Jahrgang 2002) dabei.

Hier hatte Moritz großes Pech. Im Halbfinale Jungendoppel musste er, bei aussichtsreichen Spielstand, wegen einer Verletzung im 3. Satz aufgeben und konnte danach auch das Halbfinale im Mixed nicht mehr bestreiten.

Im Jungeneinzel zeigte unser Indischer Gastspieler Srayas seine große Klasse und rechtfertigte seine Meldung in der höheren Klasse durch deutliche Siege gegen die gesamte Konkurrenz.

 

1. Platz Jungeneinzel - P.V. Srayas

3./4. Platz Jungendoppel - Moritz Gunzer/Pim Weststrate (NL)

3./4. Platz Mixed - Moritz Gunzer/Selina Giesler

3./4. Platz Mädcheneinzel - Selina Giesler

 

Martin Lemke mit den beiden indischen Gastspielern Padmanabhan Vasudevan Sanjeevi und Padmanabhan Vasudevan Srayas

 

Wir möchten an dieser Stelle noch dem BC Olympia 56 mit seinen ganzen Helferinnen und Helfern danken, die uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite standen. Die Beueler & Friends mit ihrem Anhängern haben sich wieder sehr wohl gefühlt bei Euch.

 

 

Eine kleine Randnotiz noch zum Schmunzeln

Das der Hotelstandard in den Niederländischen Stadthotels nicht der gleiche ist wie in Deutschland wussten wir ja bereits. Im Hotel in Venlo war aber die Ausstattung der Doppelzimmer , sagen wir mal, etwas ungleich und das selbstverständlich zum identischen Preis.

 

Der Wellnessbereich in der Prinzessinnensuite

 

Für die Harten WC und Dusche im Wandschrank mit Schiebetür

 

(Matthias Giesler, 27.04.2017)