Beueler Teams in der Erfolgsspur

OBERPLEIS, 14.5.2017

Ein weiteres Turnierwochenende geht mit dem Bezirksdoppel- und Mixedranglistenturnier zu Ende. Während die U11er "nur" um die begehrten Pokale kämpften, ging es für die Konkurrenzen U13 - U19 zusätzlich um die Qualifikation zum NRW-Ranglisteturnier in Solingen am 18. Juni.

 

 

Um 10:00 Uhr begann der Turniertag zunächst mit einer Teambesprechung mit unseren Coaches Robin und Julia. Dann wurde rasch in allen Altersklassen gestartet. Durch den gleichzeitig in Mülheim stattfindenden Oliver U 11 Cup fehlten in der Alterklasse U11 einige Akteure. Bei den U11er Jungs stellten die Beueler mit 9 Teilnehmern genau die Hälfte des Feldes. Malte Brögger und Fabio Hosnofsky holten sich den goldenen Pokal und besiegten im Finale Jonah Strack mit seinem Refrather Partner Tim Schmitz. Sie jüngeren Paare aus den Jahrgängen 2008 und 2009 belegten die Plätze 4,5 und 8, wobei sich gerade die Jüngsten spannende 3 Satz Matches lieferten. Bei den Mädchen wurden die Sieger in einer 5er Gruppe ermittelt. Helene Ufer konnte sich hier mit ihrer Partnerin Hannah Brummert durchsetzen. Das 2008er Beueler Paar Morgane Mercelot und Sarah Heinen erzielte Platz vier. Das Mixed U11 stand komplett im Zeichen von Schwarz Gelb: Der Sieg ging an das bewährte Team Isabeau Sinner/Benjamin Klein, die sich im Finale knapp gegen Ole Schroth und seine Rheinbacher Partnerin Lucienne Segler durchsetzten. Auf Platz 3 folgten Hannah Brummert und Malte Brögger.

 

 

Bei den Mädchen U13 konnten sich Jolina Abel und India Sinner relativ ungefährdet ihren ersten Platz und damit ihr Ticket nach Solingen sichern. Isabeau Sinner startete als U11erin gemeinsam mit ihrer Partnerin Lucienne Segler in der Altersklasse U13 und konnte sich lauf- und nervenstark einen 3. Platz erkämpfen, während Christina Held mit ebenfalls neuer Rheinbacher Partnerin einen guten 5. Platz erzielte. Auch bei den U13 Jungs startete mit Ole Schroth und Benjamin Klein ein Team, das eigentlich noch in die Alterklasse U11 gehörte. Sie trafen im Finale auf die Favoriten Alex Becsh und Yannick Thiele. Obwohl somit alle bereits die Qualifikation für die NRW-Rangliste in der Tasche hatten, lieferten sich die vier einen spektakulären vereinsinternen 3-Satz-Krimi, den die Älteren schließlich für sich entschieden. Auch im Mixed U13 gingen neue Teams an den Start. Philipp Irsen gab mit Partnerin Yuliana Keil (Rheinbach) seinen Einstand und landete gleich auf dem ersten Platz. India Sinner und Julian Strack sicherten sich mit einem 2. Platz die Qualifikation für die NRW-Rangliste. Immer mit dabei: das Glücksbringerschweinchen vom Queen Games Cup.

 

 

In den höheren Altersklassen U15 bis U19 waren einige Paarungen bereits für die NRW Rangliste nominiert und konnten sich daher den Weg nach Oberpleis sparen. Von den Akteuren, die antreten mussten oder durften spazierten Mia Pethes und Judith Johnson im MD U15 genauso ohne Satzverlust auf den ersten Platz wie Hannah Jaenichen mit Partner Yannick Mötting (Refrath) im MX U17. Bei den U19ern gab es für Levi Mejikovskiy und Leonard Johnson und für Anke Fastenau mit Leonard Johnson jeweils Silber. Schließlich sicherten sich Niklas Hosnofsky mit seinem neuen Partner Kilian Lipinsky im JD U15 ebenso wie Henrik Stagge mit Judith Johnson im Mixed U15 mit einem 3. Platz Nachrückerchancen für Solingen.

Insgesamt waren an diesem Sonntag 32 Beueler am Start. Und - wie unsere ganz entspannt wirkenden Trainer auf Nachfrage bemerkten: Ganz besonders erfreulich war die hohe Anzahl an teilnehmenden U11er Kindern, die in diesem Jahr ihre ersten Erfahrungen im Doppel machen, aber noch im nächsten oder sogar noch im übernächsten Jahr in der gleichen Alterklasse startberechtigt sind.

 

 

(Sylvia Schroth, 15.05.2017)

 

Nachtrag:

Bereits am Samstag gewann Selina Giesler zusammen mit Luis Mennecken (BSG Kieserling Solingen), der seit einigen Wochen in der B.A.B.B. trainiert, unangefochten das Mixed U17 im Bezirks Süd 1.