Samurai-Programm



Mit dem Titel „Entdecke deine innere Stärke“ bot am 04.01.2018 Irina Eichwald nun schon zum dritten Mal für Kinder U11 der B.A.B.B., die sich diesmal im Winterlehrgang befanden, einen zweistündigen Workshop im Clubheim des 1.BC Beuel an.

 

Wir wissen, dass die Welt der jungen SportlerInnen von heute lauter, schneller, hektischer geworden ist und täglich eine Überfülle von Reizen bietet.

Im (Schul-)Alltag müssen sie oft große Anforderungen bewältigen. Auch die sportliche Belastung im Training und besonders in Turnieren und Meisterschaftsspielen verdient besondere Beachtung. Die Kinder können durch Massage und Übungen (wieder) mentale Stärkung erfahren. Das Samurai-Programm ist ein leicht erlernbares Behandlungskonzept für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, das der Förderung von Körperhaltung und Konzentrationsfähigkeit dient. Die Samurai-Massage unterstützt das Kind darin, seine in ihm vorhandene Handlungs-, Bewegungs- und Verhaltensvielfalt zu entdecken, zu stärken, weiterzuentwickeln und umzusetzen.

 

Diesmal haben dreizehn Jungen und Mädchen teilgenommen. Eine Mischung aus erfahrenen Hasen und Ersttätern war begierig zu hören, was Kooko und Hanako, die Kinder aus dem Samurai-Programm, alles lernen.

 

Irina erklärte die wichtigsten Regeln des respektvollen Umgangs miteinander und der Wahrung von Grenzen. In den ersten Übungen erfuhren die Kinder, wie wichtig es ist, selbst energievoll und standfest zu sein, um Energie weitergeben zu können.

 

Die Übungen vor der Pause mit den Namen „Samurai wärmt sich in der Sonne„ oder „Samurai trägt den Kopf hoch“ gefielen den Kindern. Auch weitere Übungen machten sie fleißig mit.

 

Die Höhepunkte aber jagten sich nach der Pause.

Das Spiel „Samurai, Tiger und Mädchen" sollte gar nicht enden, immer wieder wurde eine neue Runde nachgefordert. Allerdings blieb dann vielen als Highlight die Massage „Samurai, Tiger und Bär treffen sich“ im Gedächtnis.

 

Die Geheimtechnik "Psst“ soll vor allem im Wettkampf helfen, Kraft und Konzentration wieder zu gewinnen. Dort (und auch in anderen Feldern) kann der Zauberstein eingesetzt werden, den Irina zum Abschluss verteilte.

 

(Michael Joswig, 13.01.2018)