Mehr als zufrieden…

Verbandsvorentscheidungen U11 – U19 am 3./4. Oktober 2020 in Refrath und Beuel

 

Aufgeteilt in die die Altersklassen U17/U19 in der heimatlichen Erwin- Halle und die Altersklassen U11-U15 in Refrath konnten die Verbrandvorentscheidungen (VVE) unter Beachtung aller hypienischen Sonderregelungen stattfinden. Die 4 Erstplazierten in den Einzeldisziplinen und die zwei Erstplazierten in den Doppeldisziplinen qualifizieren sich jeweils für die Westdeutschen Meisterschaften, die in diesem Jahr Ende Oktober in Mülheim stattfinden.

Mehr als zufrieden äußerte sich Marc Hannes, der gemeinsam mit dem Altersklassenverantwortlichen Mathias Cronenberg die U11er bis U15er betreute. Besonders erfreulich sei, dass sich eine gute U11er Truppe gebildet habe, die mit sehr schönen Leistungen und einigen Qualifizierungen auf sich aufmerksam mache. „Mit dieser jungen Truppe kann man gut in Richtung Westdeutsche aufbrechen und gucken, was da geht!“

Pech hatten drei Beueler Schüler aus der EF des Tannenbuschgymnasiums, die am Tag vor der VVE in Quarantäne geschickt wurden und daher nicht antreten konnten. Die anderen Beueler Teilnehmer der Altersklassen U17 und U19 konnten ein entspanntes Turnier mit Heimvorteil genießen und erreichten durchweg prima Ergebnisse und die angestrebten Tickets zur WDM.

 
















Ergebnisse U11-U15: https://www.turnier.de/sport/winners.aspx?id=E46EA72E-DA1A-4F87-B656-E175C3256C36

 

Ergebnisse U17-U19: https://www.turnier.de/sport/winners.aspx?id=0F0ECDDD-7F2F-493E-97F8-1600E52D9E38

 

(Text und Bilder: Schroth et al.)