Beueler Jugend weiter auf Erfolgskurs

Friedrichsdorf, 13.09.2009

 

(rj) Nach den erfolgreichen Qualifikationen im Doppel/Mixed Ende August setzten vor allem die Spieler/innen der Altersklasse U13 ein deutliches Ausrufezeichen hinter ihren Namen bei der am Wochenende stattgefundenen 2. NRW-DRLT in Friedrichsdorf/Gütersloh.

So mussten sich Raffael Gretenkort und Leo Kukat nach einem hartumkämpften gewonnenen Viertelfinale erst im Halbfinale dem späteren Siegerdoppel geschlagen geben.

Auch das in dieser Saison erstmals zusammenspielende Doppel mit Felix Gunzer/Bernhard Smidt (TV Refrath) erspielten sich einen guten 5. Platz.

Bei den Mädchen U13 gelang dem an Platz 8 gesetzten Doppel Anna Jörg und Lara Civitavecchia (TV Kreuztal) die größte Überraschung! So besiegten sie in einem spannenden Drei-Satz-Match die an Platz 1 gesetzte Paarung Fillbrunn/Frey. Auch die weiteren Spiele der beiden endeten in einem nervlichen Krimi für die mitgereisten Eltern jeweils in gewonnenen 3 Sätzen. Erst im Finale mussten sich Anna und Lara schließlich, natürlich mit einem weiteren Drei-Satz-Spiel, geschlagen geben. Mit dem Pokal gab es für die beiden dann aber auch die direkte „Fahrkarte“ für die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften Anfang 2010. Gleiches gilt auch für die beiden Jungendoppel Kukat/Gretenkort und Gunzer/Smidt.

Die direkte Qualifikation für die Westdeutschen sicherten sich neben dem Mixed U15, Eva Janssens und Yannic Wenk (Solingen) auch das Jungendoppel U15 mit Max Weißkirchen und seinem Doppelpartner Yannic Wenk, die sich mit einer guten kämpferischen Leistung den zweiten Platz in dieser Disziplin erspielten.

 

Die Jugend U17/U19 wird für die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften noch ihren Weg über die Bezirksvorentscheidung im Dezember in Refrath gehen müssen.








Eva Janssens vom 1. BC Beuel, derwesten.de

13 Halbfinalteilnahmen, derwesten.de