Hoensbroek 2009



Gute Stimmung und viel Spaß in Hoenbroek.

Vom 28.12. bis 30.12. fand das Internationale Turnier mit 15 verschiedenen Nationen in Hoensbroek (Niederlande) statt. Das Turnier für Jugendspieler in den Altersklassen U11, U13, U15, U17 und U19 fand in fünf Hallen statt.

 

Organisiert wird das Turnier vom Badminton Verein BC Victoria aus Hoensbroek.

Das Individualturnier findet an den ersten beiden Tagen in allen Disziplinen statt, bevor in der zweiten Turnierhälfte ein Doppelturnier für diejenigen, die sich nicht für die Halbfinalspiele qualifiziert haben, ausgetragen wird.

Um sich zu qualifizieren, musste man am 1. Tag die Gruppenphasen sowie die 1., 2. Runde und das Viertelfinale „überstehen“.

Des Weiteren wurde am 30. Dezember ein Mannschaftsturnier ausgetragen.

Betreuer während der drei Tage waren: Robert Müller, Martin Lemke und Lisa Kaminski

Für dieses Turnier haben wir uns vor Ort einquartiert. Somit konnte man morgens zusammen mit einem Frühstück in den Tag starten und abends zusammen den Tag ausklingen lassen.

Zur Unterstützung sind auch zahlreiche Eltern mitgefahren.

 

Die Teilnehmer:

Raffael Gretenkort, Felix Gunzer, Anna Jörg, Marit Praetz, Nick Weiss, Eva Janssens, Verena Lemke, Max Weißkirchen, Sara Janssens, Tobias Mund und Philio Otzipka.

 

Folgende Spieler waren mit im Beueler Team:

Pohl, Hannah TuS 05 Oberpleis U17

Chivittaveccia, Lara TV Kreuztal U13

Schmidt, Bernhard TV Refrath U13

Zieschang, Philipp TB Rheinhausen U15

Kelzenberg, Marie TV Refrath U17

Mund, Thilo BC Remagen U17

 

Ausgewählte Ergebnisse und Fazit

 

Max Weißkirchen und sein U15 Team gingen nach knapp verpasstem Finale ohne Reserven und Motivation in das Spiel um Platz drei und verloren.

Das noch junge U16er Team überzeugte mit guten Leistungen bei U17, während sich das Team Deutschland U16 mit dem 5. Platz eine Top-Platzierung verbuchen konnte.

 

Die Maßnahme an sich „schreit“ nach Wiederholung in diesem Jahr, denn sie wirkte sich positiv auf Zusammenhalt und Stimmung aus und war darüber hinaus eine sehr gute Vorbereitung auf die Westdeutschen Meisterschaften.

(Lisa Kaminski/Masma, 09.01.2010)